Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.
Den Anweisungen der Spielleitung ist unbedingt und ohne Ausnahme Folge zu leisten. Wenn von der Spielleitung über diese allgemeinen Sicherheitsbestimmungen hinausgehenden oder davon abweichende Anordnungen getroffen werden, so haben diese Vorrang gegenüber den hier aufgelisteten Bestimmungen.

2.
Spieler unterlassen alles,was zur Gefährdung von Mitspielern führen könnte.

3.
Jeder Spieler nimmt auf eigene Gefahr und Haftung an einem Spiel teil und ist im Einzelfall selbst für die Konsequenz seines Handelns verantwortlich!

4.
Die Spieler sind verpflichtet,während der Veranstaltung haftpflichtversichert zu sein.

5.
Bei allen dargestellten Kämpfen mit den Spielwaffen sind Kopf-und Halstreffer, sowie Stechen verboten! Hierbei gelten alle Treffer über der Schulterlinie. Ausnahme hiervon ist der ausführlich beschriebe "Aufs-Maul-Codex".

6.
An unübersichtlichen oder gefahrenträchtigen Stellen oder bei nächtlichen Aktionen auf dem Spielgelände verpflichtet sich der Spieler zur Umsicht und ist für seine Handlung selbst verantwortlich.

7.
Jegliche Art von waffenlosem Kampf als Attacke sowie das Mitführen echter Waffen ist untersagt! Vorsätzliche Körperverletzung führt zum Ausschluss von der Veranstaltung und wird zur Anzeige gebracht!

8.
Für sämtliche Spielwaffen gelten folgende Bestimmungen:
• Die zum Einsatz kommenden Spielwaffen dürfen beim Punkten auf erlaubten Körperzonen und unter sachgemäßem Einsatz keine ernste Verletzungen (Prellungen, Schürfungen) verursachen
• Für jede ins Spiel eingebrachte Spielwaffe ist der Teilnehmer selbst verantwortlich
• Wird die Waffe (auch während des Spiels) als risikoträchtig eingestuft, ist automatisch jede gespielte Kampfhandlung mit dieser Waffe untersagt.
• Bemerkt ein Spieler im Laufe des Spieles selbst, dass durch Beschädigung an seiner Spielwaffe diese nicht mehr den Sicherheitsbestimmungen entspricht, so darf er diese auch im Zweifel nicht mehr einsetzen.
Für Folgen, die aus einer Nichtbeachtung dieser Bestimmungen entstehen, ist der betreffende Spieler selbst voll verantwortlich!

9.
Besondere Vorsicht ist im Umgang mit offenem Feuer und Licht, mit Chemikalien sowie mit pyrotechnischen Effekten geboten. Diese müssen von der Spielleitung genehmigt werden.

10.
Stoffe, die konsumiert werden (Tränke/Pulver), dürfen auch in größeren Mengen keine gesundheitlichen Schäden verursachen. Spielkomponenten wie Pulver, Farbe, Duftstoffe usw. dürfen bei äußerer Anwendung auf einen Mitspieler nicht ätzend wirken, sollen auswaschbar und leicht entfernbar sein und nicht allergieerregend.

11.
Spielunterbrechungen aus Sicherheitsgründen müssen von jedem Mitspieler mit dem Ruf TIMEOUT angekündigt werden und müssen unbedingt befolgt werden. Ein Timeout tritt grundsätzlich und automatisch bei einer Verletzung eines Spielers ein oder auf besondere Weisung der Spielleitung. Ein Timeout wird vorzugsweise von einem Spielleiter durch den Ruf TIME-IN aufgehoben.

12.
Das Spielareal wird in seinem ursprünglichen Zustand zurückgelassen.

13.
Tiere sind auf der Veranstaltung NICHT zugelassen.

14.
Folgendes Fehlverhalten führt zum Ausschluss von der Veranstaltung und/oder wird zur Anzeige gebracht:
• Diebstahl
• vorsätzliche Sachbeschädigung von fremdem Eigentum
• vorsätzliche Körperverletzung
• grobe Umweltverschmutzung des Spielgeländes

15.
Etwaige zusätzliche Kosten, die bei dem Ausschluss von einer Veranstaltung entstehen könnten, trägt der betreffende Teilnehmer in voller Höhe selbst!

16.
Der Veranstalter behält sich vor die Veranstaltung ohne Nennung von Gründen auch kurzfristig abzusagen. In diesem Fall wird der Teilnahmebeitrag natürlich zurückerstattet.

17.
Nimmt ein angemeldeter Spieler nicht an der Veranstaltung teil oder wird von der Veranstaltung ausgeschlossen, besteht kein Recht auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

18.
Die Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist aus gründen der Verbindlichkeit der Veranstalter gegenüber Dritten nur bis zum Anmeldeschluss möglich.

19.
Spielern unter 16 Jahren ist die Teilnahme an der Veranstaltung untersagt, es sei denn, ein Erziehungsberechtigter nimmt an der Veranstaltung teil.

20.
Spieler unter 18 Jahren sind nur zur Veranstaltung zugelassen,
- Wenn sie eine von den Erziehungsberechtigten unterschriebene Übertragung der Aufsichtspflicht vorweisen können;
- Wenn die in der Übertragung genannte Aufsichtsperson an der Veranstaltung teilnimmt.